Die Sache mit der Nachhaltigkeit

Wusstest Du, dass es durchschnittlich 2700 Liter Wasser benötigt um ein einziges Baumwoll-Shirt zu produzieren? Getoppt wird es jedoch mit jeder einfachen Jeans- knapp 7000 Liter Wasser gehen dabei drauf. 

Wir alle wissen es längst: wir leben in einer Konsumgesellschaft. Ob Möbel oder Bekleidung- so vieles um uns herum gibt es zu unschlagbar günstigen Neupreisen. Und wer kennt es nicht? Spätestens eine kurze Zeit nach dem Saisonschlussverkauf, bei dem die Teile sowieso durchschnittlich nur noch die Hälfte kosten, ist es soweit: Bekleidungs-Konzerne bieten Neuware für 5,4,3 €uro an. "Ich muss raaaaus" brüllt einen das Sale-Etikett an und es wird beherzt zugegriffen als gäbe es kein Morgen mehr. Wir können und vor allem möchten das nicht verurteilen, finden jedoch: "auch eine gesunde Mischung ist ein Schritt in die richtige Richtung".

Denn es gibt es ein "Morgen". Wir wollen dieses "Morgen". Und viele weitere darauf Folgende. Für uns, unsere Kinder, unsere Enkel, für jede Seele, die auf diese Erde kommen wird um sie zu genießen. 

Was wir eigentlich damit sagen möchten: wir lieben Kleidung und Accessoires, wir lieben außergewöhnliche Stile, lieben die Momente und Situationen, die wir mit ihnen erleben. Wir können uns in einer Sekunde in die 80er zurück katapultieren, uns wie der Anführer einer Rocker-Gang fühlen, verträumt oder punkig sein. Wir können mit einer verwaschenen Levis-Jeans die Berge der Welt erklimmen und uns im schicken Seiden-Hemd zum Date verabreden- wir können uns täglich neu erfinden und dazu nachhaltig sein. Mit Vintage-Kleidung- voller Geschichte und Charm, umweltbewusst und zeitlos cool, die sich zudem bestens mit dem ein oder anderen neu produzierten Kleidungsstück kombinieren lässt.

Auf dass wir noch lange diese schöne Welt erkunden können!